Computeria Telfs

Die COMPUTERIA ist ein Begegnungsraum der für alle älteren Menschen in Telfs und Umgebung offen ist, unabhängig von politischer, religiöser oder kultureller Zugehörigkeit. Das Wort „Computeria“ setzt sich zusammen aus „Computer“ und „Cafeteria“, das heißt, dass in entspannter Atmosphäre gearbeitet werden kann.

Grundidee der COMPUTERIA ist es, dass gegenseitig Hilfe geleistet wird. Alle lernen in ihrem jeweils eigenen Tempo, werden mit dem Computer vertraut und im Umgang damit geläufig. Die „Besucher“ stellen Fragen, lernen verschiedene Betriebssysteme und Programme kennen, befassen sich mit E-mails und deren Möglichkeiten, verwalten Fotos, „hantieren“ mit Ordnern und deren Verwaltung, schreiben Briefe, Einladungen, befassen sich auch mit dem Internet, seinen Möglichkeiten,  Angeboten und auch Gefahren.

Durch das Vorhandensein von WLAN ist es den Nutzern auch möglich, sich mit dem Internet zu befassen und es zielführend zu nutzen. 

Das Gelernte wird dadurch vertieft, dass sie es anderen erklären, Abläufe beibringen, bei Schwierigkeiten behilflich sind sowie Tipps geben oder auf Neues hinweisen. Dadurch wird älteren Menschen die Scheu vor dem Computer genommen. 

Es ist erstaunlich, wie schnell und umfassend gelernt wird! 

Die Computeria bietet Menschen die Möglichkeit, geistig fit zu bleiben bzw. die Fitness zu steigern und den Horizont zu erweitern. Dazu dient auch ein weiteres Angebot der Computeria in Form verschiedener Lernprogramme auf DVDs, die in Anspruch genommen werden können.

Nicht zu verschweigen ist auch, dass die Nutzerinnen und Nutzer erzählen, dass sie bei den „Jungen“ durch ihre Kenntnisse am Computer eine größere Akzeptanz, sogar Bewunderung erfahren.